Oxandrolon

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: Englisch

Oxandrolon ist ein anaboles Steroidhormon, welches erstmalig 1962 synthetisiert wurde. Es wird oral angewendet und ist ein 17-Methylsteroid. Es ist ein Dopingmittel und darf wie alle verbotenen Steroidhormone von Sportlern zu keiner Zeit (auch nicht aus medizinischen Gründen) benutzt werden.

Anwendung
Bei Abmagerung, verzögerter Pubertät und „Ullrich Turner Syndrom“.
Zur Erhöhung des Körpergewichts nach Operationen, chronischen Infekten und verschiedenen katabolen Krankheitszuständen, die mit Gewichtsverlust zusammen hängen. Oxandrolon wird auch verwendet, um  Eiweißabbau entgegen zu wirken, sowie nach langfristiger Anwendung von Corticosteroiden und zur Minderung von Schmerzen bei Osteoporose. Oxandrolon kann grundsätzlich bei jedem katabolen Zustand Angewendung finden. Bei der Anwendung von Oxandrolon ist auf eine ausreichende Versorgung des Körpers mit Kalorien und Proteinen zu achten, um eine positive Stickstoffbilanz zu gewährleisten.

Bei symptomatischem Minderwuchs wird Oxandrolon unter anderem zusammen mit Wachstumshormonen angewendet. Im Bodybuilding wird Oxandrolon häufig mit anderen Steroiden kombiniert.

Gegenanzeigen
Diabetes, degenerative Nierenerkrankungen, Prostatakarzinom, Mammakarzinom, Schwangerschaft

Nebenwirkungen:
Übelkeit, Erbrechen, Diarrhoe (Durchfall), Peliosis hepatitis, Leberzellkarzinom, Veränderung der Blut-Lipoproteine (Zunahme an low densitity Lipoprotein LDL und Abnahme des high densitiy Lipoproteins HDL), Gallenstau bedingte Gelbsucht, Virilisierung, Akne, Verminderung der Spermienbildung, Gynäkomastie (unnatürliches Brustwachstum beim Mann), Verkleinerung der Hoden, Hirsutismus, Heiserkeit und Vertiefung der Stimme, Erregung, Schlafstörung, Klitorisvergrößerung, Abnahme der Serumelektrolyte (Natrium, Chlorid, Kalium, Phosphat, Calcium). Glucoseintoleranz.

Anwendung / Dosierung:

gängige Dosierungen im Bodybuilding für Oxandrolon sind 15 – 25mg bei Männern und 7,5 – 12,5mg bei Frauen pro Tag.
Als Faustregel hat sich täglich 0.25 mg/kg (Männer), 0.125 mg/kg (Frauen) Körpergewicht bewährt. Die Tabletten werden in der Regel 2 – 3x täglich direkt nach den Mahlzeiten eingenommen. Bei Magen Darm Problemen durch Oxandrolon kann mit der Einnahme der Tabletten 1 – 2 Stunden nach den Mahlzeiten manchmal Abhilfe geschaffen werden.

Die therapeutischen Dosierungen liegen bei 2,5-20 mg Oxandrolon pro Tag. Bei der Behandlung von verzögertem Längenwachstum und verzögerter Pubertät bei Jungen finden Dosierungen von 1,25-2,5 mg pro Tag Anwendung.

Die hier angegebenen Dosierungsinformationen verstehen sich nicht als Dosierungsempfehlung oder medizinischer Rat. Es handelt sich um Angaben von Bodybuildern die diese Wirkstoffe verwenden oder verwendet haben. Die Dosierungen sind auf keinen Fall als allgemein gültig anzusehen. Falls Sie mit dem Gedanken spielen Steroide oder ähnliches zu verwenden, fragen Sie einen Arzt oder Apotheker.

Metabolismus
Im Gegensatz zu vielen anderen 17-Methylsteroiden wird Oxandrolon zum großen Teil unverändert und nicht konjugiert in den Urin ausgeschieden. Die wichtigsten Metaboliten des Oxandrolons sind 17-Epioxandrolon und 16-Hydroxymetaboliten.

Auf dem deutschen Arzneimittel-Markt ist Oxandrolon nicht zugelassen. Unter den Handelsnamen Anavar, Lonavar oder Oxandrolon SPA kann man das Mittel in Tablettenform in den USA,  Japan, Italien oder Argentinien beziehen. Dopingfälle, bei denen Oxandrolon eine Rolle gespielt hat, sind in Deutschland erstmalig bekannt geworden durch die Hochspringerin Amewu Mensah.

Die anabole Wirkung von Oxandrolon tritt erst bei regelmäßiger Einnahme über einen längeren Zeitraum auf. Von einem leistungssteigernden Effekt bei einer Einnahme kurz vor einem Wettkampf ist nichts bekannt. Oxandrolon kann gut 72 Stunden nach der Einnahme nachgewiesen werden.

Schwarzmarktpreis / Verfügbarkeit:

Oxandrolon ist mittelmäßig auf dem Schwarzmarkt verfügbar und kostet zwischen 0,50 und 1,00 Euro pro Tablette á 2,5mg Wirkstoff.

Synonyme:

Oxandrolone, Ossandrolone, Oxandrolona, Oxandrolonum

Handelsnamen / Hersteller:

Oxandrin / Savient Pharmaceuticals Inc., USA
Anavar / Nanshang Co. Ltd, China
Lonavar / Dainippon, Japan
Oxandrolone SPA / SpA (Societä Prodotti Antibiotica), Italien
Vasorome / Kowa, Japan
Oxanol / Xenion Pharma Co. Ltd.

Chemische Informationen:

Oxandrolon Oxandrolone - Molekularformel

Molekularformel: C19H30O3
Molekulargewicht: 306,44 g/mol
Monoisotopische Masse: 306.219482 Da

Halbwertzeit: 8 Stunden

17β-Hydroxy-17α-methyl-2-oxa-5α-androstan-3-on

(4aS,4bS,6aS,7S,9aS,9bR,11aS)-7-Hydroxy-4a,6a,7-trimethyltetradecahydroindeno[4,5-h]isochromen-2(1H)-on