Metenolon

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: Englisch

Viele Einsteiger machen erste Steroiderfahrungen mit Metenolon. Es ist milder als viele andere Steroide und hat deutlich geringere Nebenwirkungen. Allerdings fällt die Gewichtszunahme und der Kraftzuwachs auch deutlich geringer aus, als durch andere Steroide.

Metenolon war damals sehr begehrt und galt als ein sehr mildes Steroid. Das es letztendlich doch nicht so mild und Nebenwirkungsfrei war, wie angenommen, wissen wir heutzutage. Lange Zeit galt Metenolon als Einsteigersteroid. Für Bodybuilder die schon Erfahrungen mit stärkeren Steroiden gemacht haben, eignet sich Metenolon (weder in der acetat- noch in enatatform), weder zum Aufbau, noch in der Absetzphase zum Erhalt der Muskelmasse.

Allgemeine Erfahrungswerte von Bodybuildern, die Metenolon genommen haben, sprechen von einem Massezuwachs von knapp 3 – 4 kg in 6 Wochen. Von der Tablettenversion (Metelononacetat) wird allerdings abgeraten, da der Wirkstoff sehr schlecht resorbiert wird und somit für den eigentlich zu erfüllenden Zweck nicht mehr zur Verfügung steht. Um einen besseren Wirkungsgrad zu erzielen, verwenden Bodybuilder meist die injektionsvariante (Metenolonenantat).

Metenolonacetat Produkte (Tabletten) kommen heute hauptsächlich aus Japan und Südafrika.
Metenolonenatat Produkte (Ampullen) kommen heute hauptsächlich aus Mexico, Spanien und der Türkei.

Nebenwirkungen:

Prostatawachstum, Kopfhaarausfall, Haarwuchs am Körper, Akne und bei Frauen eine Vermännlichung durch Klitoriswachstum, Bartwuchs und Stimmvertiefung

Anwendung / Dosierung:

Tabletten: Ein bekanntes Kurbeispiel über 6 Wochen mit Metenolonacetat funktioniert folgendermassen:
1 Woche 50mg/Tag, 2 Woche 100mg/Tag, 3 Woche 150mg/Tag, 4 Woche 150mg/Tag, 5 Woche 100mg/Tag, 6 Woche 50mg/Tag
Injektion: 100 – 400mg/Woche waren im Bodybuilding gängige Dosierungen, Häufig wurde es mit Stanozolol kombiniert.

Die hier angegebenen Dosierungsinformationen verstehen sich nicht als Dosierungsempfehlung oder medizinischer Rat. Es handelt sich um Angaben von Bodybuildern die diese Wirkstoffe verwenden oder verwendet haben. Die Dosierungen sind auf keinen Fall als allgemein gültig anzusehen. Falls Sie mit dem Gedanken spielen Steroide oder ähnliches zu verwenden, fragen Sie einen Arzt oder Apotheker.

Schwarzmarktpreis / Verfügbarkeit:

Primobolan S kostete damals ca. 1,00 Euro pro 25mg Tablette.
Primobolan Depot (injektionslösung) 100mg/ml in der 1ml Ampulle kostet auf dem Schwarzmarkt zwischen 7,50 – 10,00 Euro.

Fälschungen:

Es existieren sehr viele Fälschungen.

Synonyme:

Metenolon Enantat, Metenolon Acetet, Metenolonenatat, Metenolonacetat

Handelsnamen / Hersteller:

Primobolan S (bis 2002)/ Schering, Deutschland
Primobolan Depot /

Chemische Informationen:Metenolon - Methenolone - Molekularformel

Molekularformel: C20H30O2
Molekulargewicht: 302,45 g/mol
Monoisotopische Masse: 302.224579 Da
Halbwertzeit: [In Bearbeitung]

(5α,17β)-17-Hydroxy-1-methylandrost-1-en-3-on
(5α,8ξ,9ξ,14ξ,17β)-17-Hydroxy-1-methylandrost-1-en-3-on