Testosteron Propionat

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: Englisch

Bei Testosteron Propionat handelt es sich wie auch bei Testosteron Enantat und Testosteron Cypionat um ein Testosteronmolekül, an das ein Ester angehängt wurde, um das Testosteron länger im Körper haltbar zu machen. Unverestertes Testosteron besitzt im Körper nur eine sehr kurze Halbwertszeit. Um einen stabilen Testosteronspiegel auf der Basis von unverstertem Testosteron zu erreichen, ist es nötig, 1 –  2 x Täglich eine Injektion vorzunehmen.
Bei der Veresterung von Testosteron wird eine Depotwirkung erreicht, so das der Körper den an das Testosteron Molekül angehängten Ester erst entfernen muss, bevor er das Testosteron verarbeiten kann. Für diesen Vorgang benötigt der Körper mehr oder weniger lange – je nach Molekül. Somit liegt zunächst der größte Teil des injizierten Testosterons als im Körper inaktiver Testosteron-Ester vor. Durch die kontinuierliche Freigabe des Testosterons wird ein gleichmäßiger Spiegel erreicht.

Da der Propionatester deutlich kürzer ist, als z.B. der Enantat- oder Cypionatester, kann der Körper den Propionatester schneller verarbeiten. In der Praxis bedeutet dies, dass die Wirkzeit von Testosteron Propionat mit etwa 4 Tagen deutlich kürzer als die Wirkzeit von längeren Testosteron Estern wie Testosteron Enantat und Testosteron Cypionat ausfällt.

In der Praxis wird das anabole androgene Steroid (AAS) Testosteron Propionat sowohl während des Masseaufbaus als auch während der Diät eingesetzt.

Nebenwirkungen:

Hypertonie, Akne vulgaris, Gynäkomastie, Sexuelle Überstimulation, erhöhte Wasserspeicherung, Ödeme, häufigere Erektionen, Hodenatrophie, verminderte Spermatogenese, gesteigerte Aggressivität, Stimmvertiefung, beschleunigter Haarausfall

Anwendung / Dosierung:

Die im Bodybuilding beobachteten Testosteron Propionat Dosierungen liegen meist im Bereich von 50 – 200 mg alle 1 – 2 Tage. Aufgrund der kurzen Halbwertszeit wird Testosteron Propionat in kurzen intervallen von 1 – 2 Tagen injiziert.
Während des Masseaufbaus kombinieren Bodybuilder Testosteron Propionat gerne mit anderen so genannten „Masse-Steroiden“ wie Methandienon/Methandrostenolon, Oxymetholon oder Trenbolon.
Aufgrund seiner starken antikatabolen Wirkung wird Testosteron Propionat gerne bei Diät eingesetzt um dem Muskelabbau entgegen zuwirken.
Frauen, die Testosteron Propionat verwenden, nehmen meist Dosierungen zwischen 50 und 100 mg/Woche.

Die hier angegebenen Dosierungsinformationen verstehen sich nicht als Dosierungsempfehlung oder medizinischer Rat. Es handelt sich um Angaben von Bodybuildern die diese Wirkstoffe verwenden oder verwendet haben. Die Dosierungen sind auf keinen Fall als allgemein gültig anzusehen. Falls Sie mit dem Gedanken spielen Steroide oder ähnliches zu verwenden, fragen Sie einen Arzt oder Apotheker.

Schwarzmarktpreis / Verfügbarkeit:

Eine 2 ml Ampulle mit 100mg Testosteron Propionat kostet auf dem Schwarzmarkt zwischen 3,00 und 8,00 Euro (Herstellerabhängig).

Testosteron Propionat sind auf dem Europäischen Schwarzmarkt nicht sehr häufig zu finden.

Synonyme:

Testosteron Propionat, Testosterone Propionate

Handelsnamen / Hersteller:

Viromone / Nordic, England
Testovis / SIT, Italien
Testabol Propionate / British Dragon (Underground)
Propiolan / Moonlight Pharmaceutics (Underground)

Chemische Informationen:

Testosteron Propionat Formel

Molekularformel: C22H32O3
Molekular Masse: 344.488 Da
Monoisotopische Masse: 344.235138 Da

Molekulargewicht (Base): 288.429
Molekularformel (Base): C19H28O2
Molekulargewicht (Ester): 74.0792
Molekularformel (Ester): C3H6O2

(17β)-3-Oxoandrost-4-en-17-ylpropionat
4-Androsten-17β-ol-3-one 17-propionate