Spironolacton

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: Englisch

Spironolacton, besser bekannt unter dem Namen Aldactone gibt es zum Beispiel von Herstellern wie Pfizer AG oder Roche Pharma AG.

Bei Spironolacton handelt es sich um ein kaliumsparendes Diuretikum, was bedeutet, dass dieses beim Ausscheiden überschüssiger Flüssigkeit den Mineralstoff Kalium im Körper zurückhält und diesen nicht, wie z.B. bei anderen, stärkeren Schleifendiuretika wie Furosemid (Lasix), in hohem Maße aus dem Körper spült. Dies ist aus gesundheitlicher Sicht gesehen wünschenswert, da Kalium eine große Rolle bei der optimalen Funktion des Herzens übernimmt.
Spironolacton ist ein Aldosteronantagonist und somit der Gegenspieler des körpereigenen Hormons Aldosteron. Je höher die Konzentration von Aldosteron im Körper ist, umso mehr Flüssigkeit speichert der Organismus. Wird der Aldosteronspiegel gesenkt, zum Beispiel durch die Gabe eines Diuretikums wie Spironolacton, so wird vermehrt Wasser über die Nieren ausgeschieden. Spironolacton ist ein – verglichen mit anderen Diuretika – eher mildes Entwässerungsmittel. Es sorgt für eine stetige Entwässerung und wird von Bodybuildern zur Wettkampfvorbereitung teils mehrere Wochen vorher eingenommen.

Nebenwirkungen:

Bluthochdruck, Wassereinlagerung im Körper (Ödeme), Magen-Darm-Beschwerden, Anschwellung der Brust bei Männern, Mundtrockenheit, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Verwirrtheit, Blutdruckabfall, Herzrythmusstörungen (durch erhöhten Kaliumspiegel), Schlafstörungen, Schwindel, Störung der Monatsblutung, Impotenz, Brustspannen

Anwendung / Dosierung:

Frauen verwenden meist 50mg / Tag über 2-3 Wochen, Männer verwenden üblicherweise 50-150mg / Tag über 2-3 Wochen. Aldactone gibt es als 25mg, 50mg und 100mg Tabletten.

Die hier angegebenen Dosierungsinformationen verstehen sich nicht als Dosierungsempfehlung oder medizinischer Rat. Es handelt sich um Angaben von Bodybuildern die diese Wirkstoffe verwenden oder verwendet haben. Die Dosierungen sind auf keinen Fall als allgemein gültig anzusehen. Falls Sie mit dem Gedanken spielen Steroide oder ähnliches zu verwenden, fragen Sie einen Arzt oder Apotheker.

Schwarzmarktpreise / Verfügbarkeit:

Die 50mg Aldactone Tabletten kosten ca. 0,30-0,70 Euro; die 100mg Aldactone-Tabletten liegen bei ca. 0,45-1,30 Euro pro Stück. Aldactone ist eher selten auf dem Schwarzmarkt verfügbar, man kann es aber mit einem Rezept über Apotheken beziehen.

Fälschungen:

keine Bekannt

Synonyme:

Spironolactone, Spironolacton

Handelsnamen / Hersteller:

Aldactone/ Pfizer, Roche
Spiro-CT / CT-ARZNEIMITTEL GMBH
Primacton / Streuli Pharma AG

Berlactone, Novo-Spiroton, Spiractin, Spirotone, Verospiron, Aldace, Aldopur, Almatol, Altex, Aquareduct, Deverol, Diatensec, Duraspiron, Lacalmin, Lacdene, Laractone, Nefurofan, Osiren, Osyrol, Uractone, Urusonin, Verospiron, Verospirone, Xenalon

Chemische Informationen:spironolacton-formel

Molekularformel: C24H32O4S
Molekulargewicht: 416,573 g/mol
Monoisotopische Masse: 416.202118 Da

7-(Acetylthio)-17-hydroxy-3-oxo-pregn-4-en-21-carboxylsäure gamma-lacton
7α-Acetylthio- 3-oxo-17α-pregn-4-en- 21,17β-carbolacton
(7a,17a)-7-(Acetylthio)-17-hydroxy-3-oxopregn-4-ene-21-carboxylic acid g-lactone