Sustanon 250

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: Englisch Italienisch

Synonyme:

Susta, Sustanon, Durateston 250, Sostenon 250, Durandron, Deposterone, Testono’n, Sustainbolic, Suston 250

Handelsnamen / Hersteller:

Sustanon-250 / Organon

Sustanon 250 ist ein in Öl gelöstes injizierbares 4- Komponentensteroid bestehend aus den folgenden vier Testosteronen:

Testosteron Decanoat – 100mg
Testosteron Isocaproat – 60mg
Testosteron Phenylpropionat – 60mg
Testosteron Propionat – 30mg

Die Grundlegende Idee der Firma Organon war es durch die Kombination von vier Steroide mit unterschiedlicher Halbwertzeit im Rahmen einer Testosteron Ersatztherapie dem Patienten das tägliche Spritzen zu ersparen. Die Testosteronmischung von Sustanon ist so aufeinander abgestimmt, dass sie sowohl eine sofortige, als auch eine lang anhaltende Wirkung (bis zu 1 Monat) bietet. Das Testosteron Propionat beispielsweise entfaltet seine Wirkung sehr schnell, wohin gegen das Testosteron Decanoat seine Wirkung langsam aber dafür sehr lange abgibt.

Wie alle Testosterone ist Sustanon-250 ein androgenes Steroid mit einer stark aufbauenden Komponente.

In Bodybuildingkreisen liegt die durschnittliche Dosierung von Sustanon erfahrungsgemäß zwischen 250mg bis hin zu  1000mg pro Woche. Auch wenn es durch seine Komponenten ca. 1 Monat aktiv bleibt, beträgt die eigentliche Halbwertzeit ca. 5 Tage. Die Injektionen sollten also alle 8 – 10 Tage erfolgen, um eine in etwa gleichmäßige Konzentration zu erzielen.

Für ein injizierbares Testosteron gilt Sustanon als relativ Wasser ziehend. Konsumenten berichten relativ häufig von postinjektions Schmerzen. Bei einer Dosierung ab 750mg sollte man auf ein Antiöstrogen wie z.B. Nolvadex oder Aromatasehemmer wie Arimidex nicht verzichten. Einige Bodybuilder verwenden auch einen natürlichen Aromatasehemmer wie z.B. Zink in relativ hoher Dosierung (75 – 100mg pro Tag). Da Sustanon die endogene Testosteronproduktion stark beeinträchtigt, ist zum Ende der Kur das Absetzen mit Clomiphen dringend anzuraten. Sportler die schnell Masse und Kraft gewinnen möchten, können Sustanon erfahrungsgemäß gut mit Methandrostenolon, Oymetholon oder auch Nandrolon Decanoat kombinieren. Für Sportler die eher cutten wollen ist auch eine Kombination mit Trenbolon (nur noch als veterinär Produkt erhätlich), Stanozolol oder auch Metenolonenantat möglich.

Für die Medizin war Sustanon ein großer Fortschritt, da im Rahmen einer Testosteron Ersatztherapie im Vergleich zu den bis dahin verwendeten Produkten wie Testosteron Cypionat und Enantat der Patient nicht so häufig zu injizieren brauchte. Den selben Vorteil wussten Bodybuilder zu schätzen und konnten durch die Einnahme von Sustanon die injizierungsintervalle deutlich reduzieren. In den 80er Jahren waren Injektionen zwischen 250 – 500mg mit einem Injektionsintervall von 8 – 10 Tagen gängig.
Der Nachteil des Kombipräparates war und ist jedoch die Schwierigkeit den Testosteronspiegel konstant zu halten, da die unterschiedlichen Halbwertzeiten der einzelnen Testosteronester wesentlich schwerer vorauszusagen sind, als wenn man nur ein einzelnes Präparat verwendet.
Nebenwirkungen:

Prostatawachstum, Akne hauptsächlich an Nacken, Armen und Schultern, Haarausfall, Virilisierung, Gynäkomastie
Psychische Veränderungen wie gesteigerte Aggressivität, Hodenatrophie, Unfruchtbarkeit und Impotenz, erhöhter Blutdruck, Leberschäden, Herz- Kreislauf Schädigungen, erhöhte Wassereinlagerung

Anwendung / Dosierung:

In Bodybuildingkreisen trifft man häufig auf 250-350mg Dosierungen, die in Intervallen zwischen 3 und 5 Tagen gespritzt werden. Eine Kur dauert zwischen 12 und 16 Wochen. Bei höheren Dosierungen ist auf jeden Fall ein Östrogenblocker empfehlenswert. Zum Absetzen wird häufg Clomid verwendet. Die Absetzprozedur beginnen viele 10 – 14 Tage nach der letzen Injektion.

Die hier angegebenen Dosierungsinformationen verstehen sich nicht als Dosierungsempfehlung oder medizinischer Rat. Es handelt sich um Angaben von Bodybuildern die diese Wirkstoffe verwenden oder verwendet haben. Die Dosierungen sind auf keinen Fall als allgemein gültig anzusehen. Falls Sie mit dem Gedanken spielen Steroide oder ähnliches zu verwenden, fragen Sie einen Arzt oder Apotheker.

Oft zu bekommen sind:
Sustanon 250 aus Russland
Sustanon 250 aus Ägypten

Sustanon 250 wird auch von Organon in Europa hergestellt

Das russische Sustanon ist zu fünft in Plastikstreifen eingeschweisst , weißes Papier mit blauem Aufdruck ziert die eine Seite die andere ist ohne alles. Die Ampullen sind mit einem weissen Aufkleber (blaue Schrift) versehen. Die Aufkleber sind meisst nicht sehr gerade aufgeklebt und lassen sich leicht ablösen.

Schwarzmarktpreise / Verfügbarkeit:

eine Ampulle Sustanon 250 mg kostet auf dem Schwarzmarkt ca. 3,5 – 6 Euro

Sustanon ist sehr gut auf dem Schwarzmarkt verfügbar.

Fälschungenshäufigkeit:

hoch

Chemische Informationen:

[in Bearbeitung]

Suchbegriffe: Sustanol, Sustanon250, Susta250,