Tetrahydrogestrinon – THG

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: Englisch

Bei Tetrahydrogestrinon handelt es sich um modifiziertes Gestrion, welchem vier Wasserstoffatome hinzugefügt wurden. Das Designer Steroid Tetrahydrogestrinon erlangte seinen zweifelhaften Ruhm im Oktober 2003, als es der USADA (United States Anti-Doping Agency) erstmalig gelang die Substanz in der Urinporbe eines gedopten Athleten nachzuweisen.

Aufmerksam geworden ist die USADA auf Tetrahydrogestrinon durch den Hinweis eines renomierten Leichtathletik-Trainers, der der USADA eine gebrauchte Spritze mit dem Steroid zuspielte.

Zeitungen berichteten, dass das Ausmaß sich als eine Verschwörung von Chemikern, Trainern und Sportlern darstelle, die glaubten, mit einem nicht nachweisbaren Designer-Steroid die Mitkonkurrenten und die Weltöffentlichkeit betrügen zu können. Der Fall Tetrahydrogestrinon ist wahrscheinlich der bis heute größte Dopingskandal mit den meisten Beteiligten. Vielen Athleten wurden nachträglich ihre Medalien und Weltrekorde aberkannt.

Laut des anonymen Ratgebers sei Tetrahydrogestrinon von Victor Conte, dem Gründer des Balco-Laboratoriums im kalifornischen Burlingame, entwickelt worden.

Nebenwirkungen:

Blut im Urin, Steigerung der Aggressivität, Akne, Haarwachstum, Haarverlust, Schlafstörungen, Libidoverlust, übermäßiges Schwitzen, Gynäkomastie, Schwächung des Immunsystems

Anwendung / Dosierung:

Ein paar Tropfen Tetrahydrogestrinon wurden unter die Zunge geträufelt. 5-10mg Wirkstoff/Tag.
Im Profibereich sind vereinzelt Dosierungsangaben von 0,2 – 2mg pro KG Körpergewicht zu finden.
Alle Angaben zu diesem Designersteroid sind jedoch zu vereinzelt, als das man daraus repräsentative Dosierungen ermitteln könnte.
Eine Post Cycle Therapie mit Tamoxifen Citrat oder Clomifen Citrat ist notwendig

Die hier angegebenen Dosierungsinformationen verstehen sich nicht als Dosierungsempfehlung oder medizinischer Rat. Es handelt sich um Angaben von Bodybuildern die diese Wirkstoffe verwenden oder verwendet haben. Die Dosierungen sind auf keinen Fall als allgemein gültig anzusehen. Falls Sie mit dem Gedanken spielen Steroide oder ähnliches zu verwenden, fragen Sie einen Arzt oder Apotheker.

Dopinginfos:

Tetrahydrogestrinon ist ein Dopingmittel und vom IOC verboten. Auch schon vor der offiziellen Auflistung war es verboten, da es ein anaboles Steroid ist.

Schwarzmarkt / Verfügbarkeit:

Tetrahydrogestrinon ist auf dem Schwarzmarkt nicht Verfügbar, genaue Preise sind von daher unbekannt. Vereinzelt werden Preise zwischen 50 und 60 Euro für eine 10ml Ampulle mit 60mg/ml Wirkstoff genannt.

Synonyme:

Tetrahydrogestrinone, THG, THG 60, The Clear

Handelsnamen / Hersteller:

[ – ] / BALCO, USA
Es gibt keine offiziellen Hersteller

Chemische Informationen:Tetrahydrogestrinon - Tetrahydrogestrinone - Molekularformel

Molekularformel: C21H28O2
Molekularmasse: 312.46 g/mol
Halbwertzeit: Unbekannt

(13S,17S)-13,17-diethyl-17-hydroxy-1,2,6,7,8,13,14,15,16,17- decahydrocyclopenta[a]phenanthren-3-one