Yohimbin

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: Englisch

Bei Yohimbin handelt es sich um einen Alkaloid, das speziell in den Problemzonen zu einem gesteigertem Fettabbau führen soll. Es wirkt durchblutungsfördernd, erhöht so z.B. den Pump beim Training oder hilft beim Aufwärmen vor einem Bodybuilding-Wettkampf. Es fördert zudem die Durchblutung der Genitalien und ist in geringen Mengen in diversen Aphrodisiaka enthalten. Es wird oftmals auch als Mittel gegen Impotenz verschrieben. Des weiteren entfaltet Yohimbin eine schwache MAO-hemmende Eigenschaft und erhöht somit die Wirkungsdauer einiger Medikamente.

Yohimbin ist in Tablettenform, oder auch in Form von Cremes erhältlich. Die Yohimbin Creme wird lokal (topisch) angewendet, um Problemzonen gezielt zu bearbeiten.

Nebenwirkungen:

Angst, Unruhe, Nervosität, Schwitzen, gesteigerter Bewegungsdrang, Schlafstörungen, Schwindel, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Appetitlosigkeit, Blutdrucksenkung oder Blutdruckerhöhung, Herzrasen, Herzrhythmusstörung, Hautrötung, Kopfschmerzen

Wechselwirkungen mit anderen Mitteln:

Bei der Gleichzeitigen Einnahme von trizyklischen Antidepressiva wird die Wirkung der Antidepressiva möglicherweise verstärkt.
Bei Bluthochdruckpatienten lässt sich der Effekt von Yohimbin nicht voraussagen. Eine Yohimbin Anwendung erfordert deshalb eine regelmäßige Überwachung des Blutdrucks.
Gleichzeitige Einnahme von Clonidin. Clonidin ist ein Wirkstoff welcher hauptsächlich in Bluthochdruck Medikamenten eingesetzt wird. Yohimbin und Clonidin heben sich in ihrer Wirkung gegenseitig auf.
Andere blutdrucksenkende Substanzen: Wirkung und Nebenwirkungen können verstärkt werden.

Lebensmittel, die während einer Yohimbin Anwendung gemieden werden sollten:

Alle Lebensmittel mit dem Wirkstoff Tyramin, da dieser sich nicht mit Yohimbin verträgt. In Kombination können diverse Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen, Nackensteifigkeit und Herz /Kreislaufprobleme verstärkt werden.
Der Konsum von Ananas, Bananen, Bohnen, Sauerkraut, Bier, Wein, Schokolade, Käse, Geflügelleber und Hefeextrakt sollten gemieden, oder zumindest stark reduziert werden.

Anwendungsgebiet:

Erektile Dysfunktion (Impotenz), Fettverbrennung

Anwendung / Dosierung:

Bei Erektiler Dysfunktion werden laut Hersteller 3 mal täglich 5-10mg empfohlen. Diese Menge deckt sich auch mit den allgemeinen Empfehlungen zur Unterstützung einer Diät. Zur Förderung der Durchblutung vor dem Training oder Wettkampf werden i.d.R. 5-15mg etwa 30-60 Minuten vorher genannt.

Bei erektiler Dysfunktion liegt die Dosierung bei 2 – 3x 5mg/Tag und bedarf, im Gegensatz zu Viagra®, einer regelmäßigen Einnahme, da es für diesen Zweck eine Anlaufzeit von 2-3 Wochen braucht.

Für Athleten, die gezielt Depotfett abbauen wollen, empfiehlt sich eine Dosis von 2-3 x 10 mg/Tag, um signifikante Ergebnisse zu erzielen.

Zu beachten ist allerdings, dass Yohimbin HCL nicht zu den Mahlzeiten eingenommen wird, da die durch Kohlenhydrate ausgelöste Insulinausschüttung dem Rezeptor blockierenden Effekt entgegenwirkt. Gängig ist die Einnahme jeweils eine Stunde vor den Mahlzeiten. Die Einnahmedauer beträgt in der Regel 8 Wochen, bzw. bei der Wettkampfvorbereitung im Bodybuilding 4-6 Wochen vor dem Termin.

um die Wirkung von Yohimbin HCL zu unterstützen, reduzieren viele Athleten die Kohlenhydrataufnahme und absolvieren weiterhin regelmäßige ihre Trainingseinheiten. Damit die aus den Fettzellen freigesetzten Fettsäuren, sauber aus dem Körper gelangen unterstützen manche Bodybuilder ihre Yohimbin Kur durch paralelle Einnahme von L-Carnitin.

Die hier angegebenen Dosierungsinformationen verstehen sich nicht als Dosierungsempfehlung oder medizinischer Rat. Es handelt sich um Angaben von Bodybuildern die diese Wirkstoffe verwenden oder verwendet haben. Die Dosierungen sind auf keinen Fall als allgemein gültig anzusehen. Falls Sie mit dem Gedanken spielen Steroide oder ähnliches zu verwenden, fragen Sie einen Arzt oder Apotheker.

Schwarzmarktpreise / Verfügbarkeit:

Yohimbin HCL ist in Deutschland rezeptpflichtig und kann in vielen Apotheken bezogen werden.
Eine Dose mit 100 Tabletten und jeweils 10mg Wirkstoff pro Tablette kostet auf dem Schwarzmarkt 25,00 – 60,00 Euro.

Es ist auf dem Schwarzmarkt mittelmäßig Verfügbar.

Alternativ gibt es Rezeptfreie Yohimbe Produkte wie z.B. Yohimbe Bark Extrakt. Viele Anbieter locken hier mit hohen Dosierungen zu günstigen Preisen. 750mg Yohimbe Bark Extrakt entsprechen in etwa 8-10 mg Yohimbin, Bodybuilder berichten jedoch sehr häufig davon, dass die Yohimbin HCL Variante zur Fettverbrennung wesentlich besser geeignet ist.

Synonyme:

Johimbin, Quebrachin, Aphrodin, Corynin, Yohimvetol, Hydroergotocin, Aphrodine, Corynine, Quebrachine

Handelsnamen / Hersteller:

Yohimbin Spiegel / Desma
Yocon-Glenwood / Glenwood
Yohimbin HCL / International Pharmaceuticals (Underground Lab)
Baron-X
Actibine
Aphrodyne
Yohimex
Dayto himbin

Chemische / Biologische Informationen:Yohimbin - Yohimbine - Molekularformel

Molekularformel: C21H26N2O3
Molekulargewicht 354,443 g/mol
Monoisotopische Masse: 354.194336 Da

Yohimban-16-carboxylic acid, 17-hydroxy-, methyl ester, (16α,17α)-
Methyl-(16α,17α)-17-hydroxyjohimban-16-carboxylat